Sorge um Datenschutzprobleme mit Google Analytics?

12. Januar 2011 | Von Thomas Bunte | Kategorie: Internet, Web 2.0 & E-Business * Leistungsmessung & Controlling * News
Das Thema Datenschutz und Webstatistiken ist schon seit längerem in der Diskussion. Und der kostenlose Platzhirsch Google Analytics (GA) steht meist im Mittelpunkt dieser Diskussionen.
Aktuell scheinen die deutschen Datenschutzbeauftragten das Thema Google Analytics wieder mehr in den Focus zu stellen. Dies belegen u.a. die aktuellen Bericht in Spiegel Online und Heise.de zu diesem Thema.
Aus diesem Grund haben sich auch Lösungen wie eTracker (kostenpflichtig) und v.a. Piwik als OpenSource-Lösung mehr und mehr etabliert.
Durch den Beschluss der deutschen Datenschutzbeauftragen vom November 2009 im sogenannten Düsseldorfer Kreis, sind die Anforderungen an solche Systeme genauer definiert.
Die  Korrekturen in Google Analytics (GA) aus dem Jahre 2010 scheinen nach den neuesten Informationen den Datenschützern nicht ausreichend zu sein.
Wer weitergehen will und die IP-Adresse anonymisier und eine einfache Lösung für Anwender zum “Ausschalten” des Trackings -über z.B. einen sogenannten Opt-Out Cookie- einrichten will, muss auf eine kommerzielle Lösungen wie eTracker  oder jetzt auch auf die OpenSource-Alternative Piwik zurückgreifen..
Piwik beherrscht die Thematik “Anonyme IP” schon länger. Und durch die Möglichkeit die Software incl. Datenbank selber zu betreiben, liegen die Daten auch in Deutschland und nicht -wie bei GA- in einem datenschutzrechtlich unsicheren Drittland wie den USA.
Und inzwischen gibt es auch ein Plugin, das den Opt-Out-Cookie und damit das Unterdrücken der Datenerfassung erlaubt. Auf unserer Website finden Sie diese Option in den Datenschutzbestimmungen.
Sie wollen mehr Informationen zum Einsatz und der Installation von Piwik? Kontaktieren Sie uns.
FacebookTwitterTechnorati FavoritesGoogle BookmarksBlogMarksAOL MailGoogle GmailDeliciousLinkedInMister-WongNetvibes ShareMySpacePlaxo PulseYahoo BookmarksYahoo MailShare


Thematisch ähnliche Beiträge:
» Ist Facebook in der Krise ? Eher nicht!
» REBEL erstellt neue Website für die OstwestfalenLippe GmbH
» Piwik in Version 1.8.2. erschienen
» Multichanneling-Begleitung eines POS Sonderverkauf zeigt Erfolge
» Sicherheit wird großgeschrieben im Rechenzentrum von infra-struktur
» Website für die Unternehmensberatung Claus D. Griesser fertig gestellt.
» REBEL freestyle betreut Facebook Gewinnspiel


Keine Kommentare möglich.