Was braucht es für ein erfolgreiches Business Intelligence (BI) Projekt

22. Oktober 2008 | Von Thomas Bunte | Kategorie: BusinessIntelligence * QlikView

Lange Laufzeiten, hohe Kosten, niedrige Erfolgsquote!64% der Projekte laufen zwischen 6 und 24 MonatenDie Frage von Erfolg und vor allem Mißerfolg von Business Intelligence (BI) Projekten ist in den letzten Jahren immer wieder ein zentraler Diskussionspunkt der interessierten Fachwelt.
Und in der Mehrzahl sind es Geschichten von langen Projektlaufzeiten, nicht eingehaltenen Kosten und mittelmäßigen bis niedrigen Erfolgsquoten.
So zeigen Befragungen aus dem Jahr 2004 dass 64% aller Projekte eine Laufzeit zwischen 6 und 24 Monaten haben. 

Für uns kristalliert sich darum von Kundenseite die folgenden Punkte als zentral für ein erfolgreiches  BI-Projekt heraus:

  1. Ein zentraler Punkt für den Kunden ist die Unabhängigkeit von externen Beratern. Pflege und Ausbau muss intern möglich sein.
  2. Die Anwenderaktzeptanz durch die Nutzer oder Endanwender ist von zentraler Bedeutung. Die Anwendung kann noch so gut sein, aber Sie muss vom Nutzer aktzepiert werden. Und das heisst zum einem das kein hoher Schulungsaufwand bestehen darf und zum anderen dass der Anwender nach zwei Wochen nicht wieder das Handbuch in die Hand nehmen muss um damit zu arbeiten
  3. Im Mittelpunkt der Analyse steht für den Endanwender der Erkenntnisgewinn. Häufig entstehen aus Anworten sofort wieder neue Fragestellungen, die wiederum direkt beantwortet werden müssen. Dies muss durch die BI-Lösung unterstützt werden.
  4. Für Entscheidungsträger sind technische nicht wirklich von Interesse, weil die Technologie sich der Aufgabenstellung unterordnen muss und nicht umgekehrt
  5. Der Kunde möchte dass die BI Anwendungen keine Baustellen sind, sonder dass alles einfach funktioniert. Abstrakte Konzepte und komplexe Spezifikationen seitens der Anbieter sind uninteressant und führen höchstens zu Abwehrreaktionen, weil damit Absicherungstendenzen der Softwarehersteller suggeriert werden. 
  6. Oft ist es so dass zusätzliche Bedürfnisse und Anforderungen erst während des Projektes entstehen. Damit werden BI-Projekte oft teuer, weil sie häufig mit einer grossen intellektuellen Vorleistung verbunden ist (wer braucht was bis wann und wie oft und in welcher Ausprägung usw.)

 

</p>REBEL freestyle IT-Services sieht als Lösung für diese Anforderungen den Einsatz von QlikView
QlikView benötigt auch auf Ebene der Anwendungsentwicklung kein “Spezialistenwissen”, sonder mankommt mit “informatischem Allgemeinwissen” aus. Dabei gelingt es meist innerhalb  weniger Stunden bis Tage so hochgradig dynamische Analysen (jedes Feld ist eine Dimension, keine traditionellen OLAP Techniken) zu erstellen. Und aufgrund der Verarbeitung der Daten zu 100% im Arbeitsspeicher ist auch bei großen Datenmegen für Anwender die Performance immer noch beachtlich. Dies ist eine Abkehr von den üblichen datenbankorientierten Techniken.

QlikView kann auf alle gängigen Datenquellen zugreifen, von Excel über TXT, XML, HTML, ODBC bis hin zu OLE. Und diese Quellen lassen sich problemlos kombinieren. 

  • Schneller Nutzen: Einführung meist innert weniger Tage
  • Einfach zu bedienen: Enduser benötigen keine Schulung
  • Leistungsstark: Schnelle Reaktionszeit auch bei grossen Datenmengen
  • </p>Flexibel: Beliebige Anzahl von Dimensionen; Modifikation von Kennzahlen innerthalb von Sekunden
  • Integriert: Ad-hoc-Analyse, Applikation und Reporting in einer einzigen Architektur

 

QlikView erlaubt wirklich Datenanalyse für Jedermann!


FacebookTwitterTechnorati FavoritesGoogle BookmarksBlogMarksAOL MailGoogle GmailDeliciousLinkedInMister-WongNetvibes ShareMySpacePlaxo PulseYahoo BookmarksYahoo MailShare
Tags:

Thematisch ähnliche Beiträge:
» QlilkView auch als Einzelplatzlizenzen
» QlikView - Performance und schnelle Implementierung bei Datenanalyse für Jedermann!
» QlikView: Assoziative Logik und InMemory Technologie
» Das Performance-Cockpit - Auswertung auf höchstem Niveau
» BusinessIntelligence by REBEL mit QlikView
» REBEL freestyle führt Mystery Shopping Analyse für ASSIMA durch


Keine Kommentare möglich.