PerformanceManagement

5. Juli 2008 | Von Thomas Bunte | Kategorie: Leistungsmessung & Controlling

</p>PerformanceManagement geht weit über übliches Controlling hinaus. Es ist die mehrdimensionale, ganzheitliche Betrachtung der Gesamtheit aller unternehmensinternen und -externen kommerziellen, vor allem auch nicht-monetärer Einflussgrößen. Ziel ist die Gewinnung von Erkenntnissen über alle Parameter, die das Erreichen der Unternehmensziele beeinflussen. Die Integration von Strategien, Prozessen und Technologien, um aus verteilten, inhomogenen und unstrukturierten Unternehmens-, Markt- und Wettbewerberinformationen erfolgskritisches Wissen über Status, Potentiale und Perspektiven zu erzeugen.

PerformanceManagement by REBEL bedeutet den Anspruch, Entscheidungsgrundlagen prozessorientiert transparent zu machen und nicht länger als ein Privileg der Chefetage zu betrachten. Durchgängig allen Managementebenen sollte eine komfortable Oberfläche als perfektes Arbeitsmittel zur Verfügung stehen, um sich jederzeit und überall über den aktuellen Status der erfolgskritischen Unternehmenskennzahlen und -prozesse, Plandaten, Trends und Prognosen zu informieren.

„Es ist besser, ein Problem zu erörtern, ohne es zu entscheiden, als es zu entscheiden, ohne es erörtert zu haben.”
Joseph Joubert, frz. Moralist und Essayist (1754 – 1824)

REBEL freestyle spricht hier von einem Performance-Cockpit, denn die optimale Darstellung, personalisiert zugeschnitten auf die individuellen Anforderungen, verdichtet und visualisiert die wichtigsten Informationen. Es ermöglicht Überwachung, Analyse und Interpretation mithilfe grafischer Analysetechniken auf einen Blick. KPIs, KEF, Schwellenwerte, interne und externe Benchmarks (Leistungsvergleiche) sowie Warnmeldungen werden in einfacher, übersichtlicher und selbsterklärender Form, z.B. als Ampeln, Tachometer, Thermometer, Metriken, usw. dargestellt. Auffälligkeiten, z.B. tatsächliche oder scheinbare logische Brüche, Muster, Korrelationen und Diskontinuitäten werden sofort offenbar, können per Drill-Down bis auf Belegebene analysiert und mit etwaigen zuvor aufgestellten Vermutungen und Planungen verglichen werden.

Ein Performance-Cockpit by REBEL kann vom Start an sowohl ganzheitlich für das gesamte Unternehmen und/oder Unternehmensteile konzipiert werden, aber auch zunächst lediglich einen Teilbereich (z.B. ein Projekt, einen Bereich, eine Abteilung, einen Prozess, eine Leistung, etc.) beleuchten. Eine smarte Konzeption durch REBEL freestyle lässt somit investiven Spielraum sowie Zeit, das PerformanceManagement in kleinen ersten Projektschritten einzuführen, evtl. zunächst auch nur unter Einbeziehung vorhandener Kennzahlen, und sukzessive homogen wachsen zu lassen.

Neben der Leistung von REBEL freestyle, Sie beim Aufbau analytischer Konzepte und Prozesse für das systematische PerformanceManagement zu unterstützen, spielt selbstverständlich auch die technologische Basis der IT-Systeme eine wesentliche Rolle. Die hochkomplexe, ganzheitliche Betrachtungsweise hat zur Folge, dass Zugriff und Zusammenführung aller wesentlichen Unternehmensdaten aus verschiedensten IT-Systemen (z.B. ERP, WWS, ZR, CRM, …), idealer weise automatisiert, erfolgen muss.

Tools zur Umsetzung von Performance-Cockpits werden von verschiedenen Herstellern von BI-Werkzeugen angeboten, die zum Teil auch bekannte Managementmethoden wie Balanced Scorecard (BSC), Total Quality Management (TQM) und Six Sigma unterstützen. Zwar agiert REBEL freestyle als Unternehmungsberatung grundsätzlich ungebunden gegenüber Herstellern, Dienstleistungspartnern und Produkten, unser hoher Anspruch lässt jedoch derzeit in diesem Bereich nur einen überschaubaren Spielraum an überzeugenden Lösungen. Dies, da herkömmliche Ansätze, basierend auf OLAP (Online-Analytical-Processing) mit ihren starr definierten Datenmodellen (Dimensionen/Cubes), mangels nötiger Flexibilität sowie durch Schwierigkeiten mit der schnellen Verarbeitung hoher Datenmengen schnell an ihre Grenzen kommen, bzw. den dauerhaften oder wiederholten Einsatz von IT-Experten erfordern.

REBEL freestyle präferiert moderne, flexible und anwenderfreundliche Lösungsansätze der ‚zweiten Generation’ (BI 2.0) in 64-BIT-Technologie sowie auf Basis einer In-Memory-Analyse, bei der alle erforderlichen Daten sofort in den Arbeitsspeicher geladen werden. Dies lässt nicht nur in kürzester Zeit sämtliche Berechnungen, logische Verknüpfungen, Abfragen und Analysen, auch sehr großer Datenmengen, zu, sondern ermöglicht insbesondere jederzeit Perspektiven, Visualisierungen Fragestellungen und Informationswünsche unproblematisch und kurzfristig zu variieren und das gesamte Leistungsspektrum jederzeit auch lokal/offline zu nutzen. Darüber hinaus erschließen sich mit Einführung einer solchen Software in der Regel diverse zusätzliche und meist unerwartete Optimierungsmöglichkeiten bei der Strukturierung und Abfrage von Daten, Informationen und Prozessen.

Als weiterhin enorm wichtige Faktoren, nicht nur hinsichtlich Investitionen und Kosten, betrachten wir die schnelle technologische Implementierbarkeit, Anwenderschulung und -akzeptanz (Tage, nicht Wochen!) sowie eine einfache Anpassbarkeit der Lösung ohne weitere externe Consulting-Leistung. Mit PerformanceManagement by REBEL verschwendet Ihre EDV-Abteilung keine Zeit mehr damit, auf immer wieder neue Anforderungen hin neue Reports zu programmieren. Mit PerformanceManagement by REBEL verschwendet Ihr Controlling keine Ressourcen mehr damit, in Ihren diversen Softwareapplikationen nach den korrekten und aktuellen Daten zu suchen. Mit PerformanceManagement by REBEL verschwendet niemand in Ihrem Unternehmen mehr seine Zeit damit, Daten immer wieder in diversen Excel-Listen manuell zu aktualisieren. Mit PerformanceManagement by REBEL muss niemand in Ihrem Unternehmen mehr anhand zig unterschiedlicher und unübersichtlicher Tabellen mühsam versuchen, sich einen Überblick zu verschaffen. Nur um dann festzustellen, dass wiederum neue Reports notwendig sind, um wirklich in eine sinnhaltige Tiefenanalyse einzusteigen.

FacebookTwitterTechnorati FavoritesGoogle BookmarksBlogMarksAOL MailGoogle GmailDeliciousLinkedInMister-WongNetvibes ShareMySpacePlaxo PulseYahoo BookmarksYahoo MailShare


Thematisch ähnliche Beiträge:
» Piwik in Version 1.8.2. erschienen
» REBEL freestyle trägt beim WiM Unternehmentreffen am 28.06. in Walsrode vor
» Datenschutzbeauftragte empfehlen die Nutzung von Piwik
» Sorge um Datenschutzprobleme mit Google Analytics?
» Piwik als rechtskonforme Statistiklösung jetzt auch mit OptOut-Cookie einsetzen?
» Leistungsmessung
» Kennzahlen, die Basis für die Leistungsmessung


Keine Kommentare möglich.